Fugo-Tec GmbH | Mauerwerkssanierungen
143
single,single-portfolio_page,postid-143,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-7.4,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive
Bauwerksabdichtungen
Mauerwerkssanierungen

Horizontalsperren und Isolierabdichtungen verhindern das kapillare Aufsteigen von Feuchtigkeit ins Mauerwerk.

  • Die Horizontalabdichtung erfolgt durch mechanische Sperren aus Mauerpappe oder Edelstahlblechen, Kunststoffplatten oder Folien über den kompletten Mauerwerkquerschnitt, um eine Verbreitung der Feuchtigkeit zu verhindern.
  • Chemische Horizontalabdichtungen werden im Injektionsverfahren durch geeignete Stoffe/Silikonharze nachträglich ins Mauerwerk eingebracht, um die Feuchtigkeitsausbreitung zu mindern.
  • Um zu verhindern, dass Feuchtigkeit im Mauerwerk kapillar transportiert wird, wird beim Injektionsverfahren ein Injektionsstoff aus Silikon- oder Hydrostrukturharz auf Acrylatbasis in das Mauerwerk eingebracht. Die Injektion erfolgt je nach vorliegender spezifischer Mauerwerksbeschaffenheit im Niederdruckverfahren oder ohne Druck. Der kapillare Wassertransport wird dauerhaft gestoppt, das darüber liegende Mauerwerk kann vollständig trocknen.
  • Die Ausführung des Verfahrens am Objekt erfolgt auf Basis des WTA-Merkblatts der wissenschaftlich-technischen Arbeitsgemeinschaften für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege.

Horizontalsperren und Isolierabdichtungen im Außenbereich und Negativabdichtungen von FUGO-TEC® schützen Ihre Betonbauobjekte – dauerhaft.